Wie ernähren sich Kopfläuse?

Die Kopflaus ernährt sich vom menschlichen Blut, dazu sticht sie alle zwei bis drei Stunden mit ihrem Stechsaugrüssel in die Kopfhaut des Menschen.

Mehr lesen: Kopfläuse Ernährung

Wie sehen Kopfläuse aus?

Kopfläuse leben ausschließlich auf dem menschlichen Kopfhaar. Sie können weder springen noch fliegen. Kopfläuse bewegen sich flink mit hakenförmigen Klauen im menschlichen Haar fort.

Mehr lesen: Läuse Aussehen

Wie werden Kopfläuse übertragen?

Nicht alle Familienmitglieder, Freunde usw. bekommen gleich Läuse, nur weil zum Beispiel das eigene Kind von Kopfläusen befallen wurde. Das wird durch den Übertragungsweg erklärt: Denn Läuse können weder springen noch fliegen.

Mehr lesen: Übertragung

Wie können Kopfläuse bekämpft werden?

Zur Bekämpfung sind verschiedene Methoden bekannt. Zum einen die mechanische Entfernung mittels Nissenkamm (Läusekamm). Zum anderen die chemische Entfernung mit Läusemitteln.

Mehr lesen: Bekämpfung

Wie können Kopfläuse bekämpft werden?

Zur Bekämpfung sind verschiedene Methoden bekannt. Zum einen die mechanische Entfernung mittels Nissenkamm (Läusekamm). Zum anderen die chemische Entfernung mit Läusemitteln.

Durch zunehmende Resistenzen bei den herkömmlichen Läusemitteln sind Alternativen gefragt. Zum Beispiel Läusemittel mit physikalischem Wirkprinzip wie NYDA®.

NYDA® ist ein silikonhaltiges Präparat. Es basiert auf Dimeticon sowie mittelkettigen Triglyceriden. Das Läusemittel dringt tief in die Atemöffnungen der Läuse, Larven und Nissen ein und verklebt diese - sie ersticken.

NYDA® gibt es nicht nur zur Selbstmedikation in der Apotheke (unverbindliche Preisempfehlung 12,72 EUR).
Ab dem 1. Juli 2008 kann der Arzt NYDA® bei Kindern bis 12 Jahren und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen bis 18 Jahren auf Kassenrezept verordnen.